x

T{title}

T{text}

x

T{title}

T{text}

x

T{title}

T{text}

  • Montag, 25. September 2017 08:15

Raidregeln

Raidregeln


Raidzeiten und Anmeldung


Der Raid findet am jeweiligen Raidtag grundsätzlich von 20.00 – 23.00 Uhr mit einer Pause von 10 Minuten nach ca. 90 Minuten statt. Abweichungen hiervon werden rechtzeitig bekannt gegeben. 
Die Einladung in den Schlachtzug erfolgt ab 19.50 Uhr. 
Die Anmeldung zum Raid ist bis zum Vortag um 20.00 Uhr möglich und erfolgt über den Kalender auf der Homepage der „Helden des Mondes“:
Hierfür ist eine Registrierung (kostenfrei/ keine Werbung Wink) notwendig.
Die Bestätigung der Teilnehmer erfolgt spätestens am Raidtag bis 12.00 Uhr.

 

Teilnahme

Prinzipiell können sich Gildenmember und Nichtmember für den Raid anmelden. Gildenmembern wird allerdings bei gleicher Rolle, Ausstattung und Leistung eine höhere Chance zur Teilnahme eingeräumt!
Mitspieler, die bestätigt worden sind und ohne triftigen Grund fernbleiben, müssen mit vom Raidleiter festgelegten Sanktionen rechnen.
Auf Warteposition befindliche Spieler sollten für eine etwaige Nach-Einladung bis 10 Minuten nach Raidbeginn warten, sofern bei Ausfall eines gesetzten Teilnehmers ein Platz frei wird. Wer gewillt ist zu warten, sollte dies durch einen positiven Eintrag (z.B. "Stehe als Ersatz zur Verfügung")  im Kalender (Kommentarfunktion) kenntlich machen. Eine generelle Garantie stellt es jedoch nicht dar.

 

Teamspeak

Die Teilnahme am Raid erfordert auch die Anwesenheit im TS. Dies sollte mindestens hörend sein, damit die Erklärungen bzw. Ansagen des Raidleiters gehört werden können. 
Die sprechende Teilnahme erleichtert schnelle Rückfragen oder Hilfe bei Problemen während des Kampfes.

 

Vorbereitung

Bosse
Jeder Raidteilnehmer hat sich vor Raidbeginn zu den angekündigten Bossen zu informieren. Besonders ist darauf zu achten, was für den jeweiligen Spieler bzw. seine Klasse von Relevanz ist. Eine vorherige Teilnahme an einem LFR, um den Boss grundlegend kennen gelernt zu haben, wird vorausgesetzt.

Equipment
Voraussetzung für eine Raidteilnahme ist ein ausgerüstetes Equipment mit der zum jeweiligen Raid passenden/ notwendigen Gesamtgegenstandsstufe. Die jeweilig notwendige Gegenstandsstufe wird in der Raideinladung im Kalender bekannt gegeben. Das Equipment sollte vollständig und klassengerecht verzaubert, gesockelt und bedarfsgerecht umgeschmiedet sein. Sollte eine Zweitskillung vorhanden sein und im Raid eingesetzt werden, so gelten für diese dieselben o.g. Voraussetzungen. 

Tränke, Fläschchen und Buff-Food
Für einen erfolgreichen Raid gehört es auch dazu, dass jeder Spieler dafür Sorge trägt, dass er ausreichend Fläschchen (kein „Kristall des Wahnsinns“) oder Elixiere dabei hat, um damit die Raidzeit bestreiten zu können. Nach Ansage, aber spätestens vor dem ersten Boss, sind die jeweiligen Fläschchen anzuwenden! 
Buff-Food wird von der Gilde gestellt, aber dennoch sollte jeder Teilnehmer eigenes Buff-Food dabei haben. 
Eine ausreichende Bevorratung an Tränken der zur Rolle passenden Eigenschaften kann über Sieg oder Niederlage in einem Boss-Kampf entscheiden. Für alle Teilnehmer die Schaden verursachen, also auch für Tanks und schadenverursachende Heiler gilt, dass sie auch Tränke zum „Prepotten“ bereithalten. Eine Anzahl von 2 – 3 Stapeln sollte ausreichend sein.

 

Durchführung

Disziplin
Im Raid ist eine gewisse Disziplin zu wahren. Dies bedeutet:

- Raid- und Pausenzeiten sind einzuhalten!

- unnötige Gespräche bei der Bosserklärung und während des Bosskampfes sind zu unterlassen!

- Probleme werden nach dem Raid geklärt!

Lootvergabe
Die Lootvergabe obliegt dem Raidleiter oder dem vom Raidleiter eingesetzten Plündermeister. Die Lootvergabe erfolgt unter folgender Lootregel:

Firstskill > Secondskill (raidaktiv) > Secondskill (nicht raidaktiv) > Styleneed 

Setboni erhalten Vorrang. Eine gegenseitige Rücksichtnahme beim Würfeln auf Loot zugunsten der gegenseitigen Hilfe wird erwartet. Das Vorankommen der Gruppe steht über der minimalen Erhöhung der Gegenstandsstufe des Einzelnen.


Bosskampf und Bosserklärung
Die Bosserklärung erfolgt vom Raidleiter oder durch eine vom Raidleiter ernannte Person.
Sollte ein „Prepotten“ nicht notwendig sein, so wird dies explizit vom Raidleiter angesagt (z.B. Vortastkampf, um die Mechaniken zu sehen).

Nachbesprechung

Nach Ende des Raids sollten alle Teilnehmer noch einen kurzen Moment im TS bleiben, damit Inhaltliches oder Probleme – falls notwendig – nachbesprochen werden können. Ebenfalls kann es sein, dass einzelne Spieler zu einem Gespräch gebeten werden, um mit ihnen über den Raidverlauf oder eine mögliche Verbesserung ihrer Leistung zu sprechen.

 

Schlussbestimmung

Wer sich bei einem Raid anmeldet, akzeptiert oben genannte Raidregeln und verpflichtet sich zur Einhaltung derselben!

 

 

Gildenleitung/Raidleiter (05.02.2015, Änderungen vorbehalten)


Ich habe mein Passwort vergessen